Laden...

Michio

Michio2016-12-01T10:52:59+00:00
Michio

Michio

Geboren: 1971 in Saarbrücken

Gitarre, Kompositionen

Kontakt

Ackerstraße 59
40233 Düsseldorf

Telefon: 0176 / 666 911 45
E-Mail: michio@michio-world.org
Internet: www.michio.de

Michio, Jahrgang 1971, bekommt seine erste Gitarre im Alter von sieben Jahren vom Weihnachtsmann geschenkt.

Dies ist der Startschuss für eine zunächst sehr klassisch ausgerichtete Auseinandersetzung mit dem Instrument: Fundierter klassischer Gitarrenunterricht seit dem 8. Lebensjahr lassen ihn schnell kleine Erfolge feiern und schon bald wird er Mitglied des Saarbrücker Gitarrenensembles, wo junge Talente mit erfahrenen Spielern in einem Ensemble (damals geleitet von Jörg Becker) zusammen konzertieren. Schnell wird der damalige Professor für Gitarre an der Musikhochschule des Saarlandes, Jirji Jirmal, auf den jungen Gitarristen aufmerksam und unterrichtet ihn privat, bis Michio 1991 Student an der „Musikhochschule des Saarlandes“, ebenfalls unter Professor Jirmal, wird.

Nach seinem Abschlussexamen als Diplommusiklehrer in Saarbrücken zieht es Michio an die „Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Wien“, wo er sich bei der Aufnahmeprüfung gegen eine starke internationale Konkurrenz durchsetzt und als einziger in die Konzertfachklasse von Professor Konrad Ragossnig aufgenommen wird. Während der Zeit an der Wiener Musikhochschule gründet Michio mit seinen spanischen Kommilitonen Pablo Martín (heute Bassist des Gerardo Núñez Trios) und Daniel Oyárzabal das Flamenco-Trio „Moros y Cristianos“ (Gitarre, Bass, Percussion).

Als Gitarrist tourt er sowohl als Solist als auch mit verschiedenen Ensembles regelmäßig durch Europa und Japan, ist Gast auf renommierten internationalen Gitarrenfestivals. Er ist Preisträger verschiedener Gitarrenwettbewerbe und hat als Gast- und Bühnenmusiker mit namhaften Orchestern und Staatstheatern wie dem Saarbrücker Staatstheater, dem Darmstädter Staatstheater, dem Lohorchester Sondershausen, dem Oldenburger Staatstheater und der Deutschen Oper am Rhein zusammengearbeitet.

Michios kompositorisches Schaffen erstreckt sich von Auftragskompositionen für klassische Ensembles und Solisten über Bühnenmusiken für Ballett bis hin zu Filmscores und zeitgenössischen Tanztheaterprojekten der freien Szene.

So komponierte er u.a. für das Ballettensemble des Darmstädter Staatstheaters, für das Saarländische Staatstheater, das Ballett des Landestheater Linz, für die Tanzcompagnie Landesbühnen Sachsen, für „Landerer & Company“/Hannover, für die Choreographen Mei Hong Lin, Stijn Celis, Wencke Kriemer de Matos, Maura Morales und Massimo Gerardi, sowie für den Schweizer Cembalisten Vital Julian Frey.

Seit 2010 ist er Co- Direktor der zeitgenössischen Tanzkompanie COOPERATIVA MAURA MORALES, die 2013 mit dem renommierten „Kurt-Jooss-Preis“ und 2014 mit dem Kulturpreis der Landeshauptstadt Düsseldorf ausgezeichnet wurde.

Cooperativa Maura Morales

Die COOPERATIVA MAURA MORALES ist eine in Düsseldorf beheimatete zeitgenössische Tanzkompanie geleitet von der Tänzerin/Choreographin Maura Morales und dem Gitarristen/Komponisten Michio. Dieses Kernkollektiv erweitert sich je nach Konzept und Umfang des jeweiligen Projektes um weitere Künstler.

Seit 2012 werden die Produktionen der COOPERATIVA MAURA MORALES von der Kunststiftung NRW, dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und dem Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf gefördert und das Ensemble wird regelmäßig sowohl europaweit, als auch in Lateinamerika und im Nahen Osten zu renommierten Tanzfestivals eingeladen.

Stücke der COOPERATIVA MAURA MORALES:

  • Phaidra-Die Virtuosität des Leidens
  • Stadt der Blinden
  • Sisyphos war eine Frau
  • Don Nadie-Herr Niemand
  • Wunschkonzert

Tanz Theater Bühne

Komponist des zeitgenössischen Tanztheaterstückes „MOMO“ der Tanzcompagnie Landesbühnen Sachsen unter Wencke Kriemer de Matos.

Musikalischer Leiter, Komponist und Bühnenmusiker der Produktion „Bernarda Albas Haus“ (Choreographie und Inszenierung: Stijn Celis) am Saarländischen Staatstheater .

Komponist und Bühnenmusiker der Produktion „Frágil“ mit Leonor Leal und Felix Vasquez beim Flamencofestival Düsseldorf im Tanzhaus NRW.

Musikalischer Leiter, Komponist und Bühnenmusiker der Produktion „Bernarda“ (Choreographie und Inszenierung: Mei Hong Lin) am Staatstheater Darmstadt.

Komponist für das zeitgenössische Tanztheaterstück „40 palillos x 10 pesos“ von Maura Morales für die kubanische ENDEDANS-Ballettkompanie.

Komponist und Bühnenmusiker für das zeitgenössische Tanztheaterstück „Hot Dog“ von Massimo Gerardi.

Komponist beim internationalen Forum für professionelle Choreographen und Komponisten „Risk To Fail“ unter der künstlerischen Leitung von James Sutherland.

Bühnenmusiker bei der Europapremiere der Oper „Ainadamar“ von Osvaldo Golijov (Musikalische Leitung: Martin Lukas Meister) am Staatstheater Darmstadt.

Michio Flamenco Project

Nach der Auflösung seines ersten Trios „Moros y Cristianos“ gründete Michio im Jahr 2005 das „Michio Flamenco Project“. Die Kernbesetzung besteht aus Michio (Flamencogitarre), Tom Auffarth (Bass), Jan Zimmermann (Percussion) und Tony Clark (Shakuhachi), ergänzt durch verschiedene Sänger und Tänzer. Im Jahr 2007 trat er als erster nicht spanischer Gitarrist mit einem eigenen Programm beim “Festival de Flamenco” in Jerez de la Frontera auf.

Michio kehrt immer wieder gerne nach Völklingen zurück. Er hat hier gewohnt, seine Eltern leben immer noch in einem Völklinger Stadtteil. Michio hat in Völklingen seine Kindheit verbracht. Hier hat er klassische Gitarre gelernt und erste Erfahrungen in Gitarrenensembles gemacht. So spielte er auch im Saarbrücker Gitarrenensemble. Im Jahr 2010 hat er mit seiner Partnerin Michio & Alicia Carrasco an dem von der Stadt Völklingen organisierten Internationalen Duo-Wettbewerb „Voice & Guitar“ teilgenommen und den zweiten Platz belegt.

Quellen Text: Michio, Dietmar Oliver Kunzler

Quellen Fotos: Stadt Völklingen, Gorka Bravo, Klaus Handner, Bernarda, Don Nadie – Herr Niemand, Ralf Mohr