Musik und Lyrik mit Helga Koster und Tanja Endres-Klemm.

Mit dem Lyrikband »Wenn das Schaf dem Wolf den Weg zeigt« stellt Helga Koster ihr siebtes Buch vor, das im Oktober 2018 in dem saarländischen Verlag »Edition Schaumberg« erschienen ist.

In der Begegnung mit Menschen und in der Natur erfährt die Autorin Augenblicke, die Sie in ihren Gedichten verarbeitet. Augenblicke, die tiefer sehen lassen, sich verdichten und zu Sternen der Sprache werden, in die der Leser eintauchen kann. Dabei begeistert Helga Koster, die in Mettlach-Weiten geboren wurde und in Saarlouis lebt, in Klarheit und Form. Ihr großes Engagement in der Jugend-, Bildungs- und Sozialarbeit, sowie in der Beratung als Supervisorin, entfachte ihre Leidenschaft, sich mit dem Sinn des Lebens auseinanderzusetzen und für das Leben einzutreten, was sich in ihren Texten wieder spiegelt. Die Illustratorin und Künstlerin Tanja Endres-Klemm, die schon mehrere Bücher von Helga Koster illustriert hat, setzt die neuen Texte ganz experimentell mit 100 farbig umfilzten Flusskieseln um, die sie in unterschiedlichen Formationen zusammengestellt und stimmungsvoll fotografiert hat. »Steine erzählen Geschichten von Vergangenem, Bleibendem, Heimat und Leben« so die Künstlerin. »Durch das Umwickeln und Umfilzen mit bunter Wolle erhalten sie eine weiche Hülle. Es entsteht eine neue Sichtweise auf die Dinge … und wenn einmal das Schaf dem Wolf den Weg zeigt, kann Gutes entstehen.« Tanja Endres-Klemm setzt die Gedichte nicht nur bildlich um, sondern ummalt sie auch musikalisch und klanglich … mal mit Handpan, Saxophon, Indianderflöte oder dem MonoKoto. Jede Lesung erhält eine ganz eigene Note.

Helga Koster und Tanja Endres-Klemm

Termin und Ort

17.03.2019

Kulturtreff Luisenthal
Jahnstraße 2
66333 Völklingen

Uhrzeit: 16:00 Uhr
Telefon: 06898 / 21090 (Horst Reinsdorf)
Der Eintritt ist frei