Die Zeit werd annerschd. Peter Eckert – Zwar ein Autor nur, aber ein Werk mit viele Gesichtern:

„Alltagsphilosophische Spaziergänge des gesunden Menschenver­standes unter Leuten und Menschen, zwischen Gott und der Welt, ernst, heiter, verhalten ironisch, melancholisch, nachdenklich, vernünftig, radikalromantisch oder schlicht unsinnig, kurz gesagt: wie das Leben, nur halt zum Lesen“.

Davon zeugen über 20 Bücher in Sabrigger Pladd und Schrift­deutsch, über 70 SZ -Mundartkolumnen, erste Preise aller großen Mundartwettbewerbe (Saar und Pfalz), 400 lebensnahe kirchliche (obwohl Laie) Beiträge in Radio (SR, RPR) und SR-Fernsehen, als Prädikant allein 40 Mundartgottesdienste, durchgängig mit eigenen Texten.

Nebenbei bemerkt ist er auch Mitgründer und Sprecher der Bosener Gruppe sowie Gründer und langjähriger Vorstands­sprecher des Mundartrings Saar.

Die Kritiker sind sich einig: „Peter Eckert zu lesen, ist immer ein Vergnügen, ihn lesen zu hören, ein noch größeres.“ So Lutz Hahn (früher SR). Oliver Schwambach (SZ) ergänzt: Die Vielfalt der Gedichte, Sentenzen und knappen Prosastücke verblüfft. … Man kann bloß staunen, was der Dichter alles lernt.

Peter Eckert

Termin und Ort

27.10.2019

Kulturtreff Luisenthal
Jahnstraße 2
66333 Völklingen

Uhrzeit: 16:00 Uhr
Telefon: 06898 / 21090 (Horst Reinsdorf)
Der Eintritt ist frei