Georg Fox veröffentlicht im Oktober sein neues CD-Hörbuch!

/, Literatur/Georg Fox veröffentlicht im Oktober sein neues CD-Hörbuch!

Sympathische Erzählstrategie mit bunten Tupfern einer liebevollen Ironie!

Nach seinem Erfolg aus dem Jahr 2014 kündigt sich das neue CD-Hörbuch von Georg Fox an: Saarländische Nachtgedanken Vol. 2 wird im Oktober erscheinen.

Auf dieser neuen Hörbuch-CD von Georg Fox werden 13 Òòmends-schbääd-Geschichten in der Regionalsprache des Saarlandes erzählt, anheimelnd, teilweise „glòòr“, dann auch wieder ein wenig nachdenklich und bisweilen mit einem liebevollen ironischen Unterton, welcher den Typ des Saarländers aufs Korn nimmt. Jeder kennt diese Lebensart mit einer Harmonie der Widersprüche. Bernhard Stigulinszky von SR3 hat es einmal so ausgedrückt: „Georg Fox versteht es wie kaum ein anderer, die Seele des Saarländers in hintersinnige Texte zu verpacken!“

Das klingt dann in einem Text vom Jubiläum beim Gesangverein in kleinen Bemerkungen der Halbsätze an, etwa wenn da erzählt wird, dass der Chor „beineggschd e gannse hallwe Schdunn gesung hadd“. Unn ach noch dswää Dsuugaawe hadds genn, (wass ner awwer vòrhäär schunn innge-iibd gehadd hann).“ Oder beim Räumen des Kellers schaut der Herr des Hauses, nachdem er den ganzen Tag den Keller regelrecht „ausgemistet“ hat, am Abend unter den für den Sperrmüll bereitgelegten Sachen nochmals nach, ob „nidd doch noch ebbes drunner iss, was mer eischendlisch uffheewe solld, weil mers mò breische kännd.“ Fox deckt mit feiner Ironie manche Gewohnheiten der Saarländer auf, die sich beispielsweise schlecht von etwas trennen können. Erhältlich ist die neue CD über den Buchhandel oder über www.nachtgedanken-saarland.de.

Ein Kritiker schrieb kürzlich: „Da ist etwas gelungen, was man nicht so leicht schafft: Ein Genre in der Regionalsprache wurde geschaffen, welches die Idee einer saarländischen Lebensart neu in Geschichten kleidet, die jeweils mit „Òòmends schbääd“ beginnen.“ Ausgangspunkt war ein Rundfunkfeature, das bisher auf SR3 mehr als 330mal gesendet wurde. Über Jahre hatte Georg Fox kleine Texte entwickelt, die sich mit dem Leben der Menschen im Saarland befassen. Es sind die Geschichten, die den Saarländer zeigen wie er ist: sympathisch, freundlich, aber auch spitzfindig und äänfach glòòr. Fox hat ein Feature für den Rundfunk entworfen, das zwischenzeitlich so etwas wie einen Kult-Status erreicht hat. Man kennt die kleinen Episoden aus dem Radio, die der Autor in seiner Mundart des Saarbrücker Landes selbst gesprochen hat. Zurzeit werden sie jeden Freitag gegen 22.45 Uhr auf SR3 Saarlandwelle wiederholt.

Georg Fox - Saarländische Nachtgedanken

Dr. Edith Braun schrieb einmal über diesen Autor: „…Dass Georg Fox sein Handwerk versteht wie kaum ein Zweiter, hat er schon in seinen früheren Büchern bewiesen… Und dabei gelingt es Fox immer wieder, Themen zu finden, die auf unterhaltsame Weise das Interesse des Lesers wecken, ganz gleich, ob er existenzielle Dinge reflektiert, ob er als nachdenklicher Chronist bestimmte Zeiterscheinungen schildert, ob er erzählerisch plaudert, ob er spielerische Betrachtungen über seine Mundart anstellt oder ob er in seinen Satiren augenzwinkernd vom Leder zieht!“

2016-10-30T08:04:27+00:00 Aktuell, Literatur|