Laden...

Jürgen Reitz

Jürgen Reitz 2016-10-30T08:04:26+00:00
Jürgen Reitz

Jürgen Reitz

Geboren: 1956 in Pünderich/Mosel

Schauspieler, Regisseur, Drehbuchautor

Kontakt

Grubenweg 2
66127 Saarbrücken-Klarenthal

Telefon: 06898 / 31955
E-Mail: reitz@theater-voelklingen.de

Der Schauspieler und Theaterpädagoge Jürgen Reitz, studierte in Saarbrücken, wo er heute noch lebt, Vergleichende Literaturwissenschaft. Seine ersten Auftritte hatte er am legendären Theater „Blaue Maus“ in Saarbrücken. Es folgten zahlreiche Projekte, v. a. in der freien Szene, stets mit dem Schwerpunkt auf Sprache, Sprachentwicklung und der Adaption literarischer Texte. Mit der Umgestaltung von Prosa und Lyrik in szenisches Geschehen hat er sich einen Namen gemacht.
Das Theaterprojekt in Völklingen startete im Jahr 2000 zweigleisig. Zum einen wurden über die VHS Theater- und Schauspielkurse angeboten, in denen parallel zur Ausbildung immer auch an konkreten Bühnenprojekten gearbeitet wurde. Zum andern wurde im Alten Bahnhof zunächst ein Gastspiel-Theater-Programm installiert, um die dortige Spielstätte in der Region zu etablieren. 2002 wurde die erste eigene abendfüllende Produktion vorgestellt. Das Projekt trägt seither den Namen Titania. Allein bis 2010 folgten über zwanzig weitere eigene Produktionen aus allen Theatergenres: Drama, Komödie, Tanztheater, Schwarzlichttheater, Musiktheater, Kabarett und Revue. Seit 2011 gibt es eine Kinder- und Jugendgruppe innerhalb des Ensembles, die jedes Jahr mit einer eigenen Produktion den Spielplan ergänzt. Das gesamte Ensemble ist auf über fünfzig Akteure angewachsen. Zurzeit wird an drei Tagen in der Woche in Doppelschicht an sechs Produktionen gearbeitet.
Als Kulturchef Karl-Heinz Schäffner im Jahr 2009 mit Jürgen Reitz den Alten Bahnhof als zuständige Spielstädte für ein städtisches Zimmertheater betrat, wusste er nicht, was daraus entwickeln würde. Heute sind Jürgen Reitz und Karl-Heinz Schäffner stolz auf das Erreichte: Rund 60 aktive Schauspieler, ein Technikteam, der Verein Titania, der sich um die Belange kümmert, und mehr als 30 Aufführungen mit rund 1.500 Besuchern jährlich. Jürgen Reitz ist Schauspieler, Autor, Regisseur und Produzent in einem. Seine vielfältigen Kenntnisse hat er in die Theaterstücke einfließen lassen. Die „Völklinger Theaterszene“ ist weit mehr als Laienschauspiel, auch anspruchsvolle und schwierige Produktionen werden umgesetzt. Dabei ist auch immer zu beachten, dass die Kosten im Rahmen bleiben müssen.

Jürgen Reitz war auch immer bereit, sich neuen Herausforderungen zu stellen. So wurden im Rahmen von „Völklingen lebt gesund!“ die Stücke „Palais Abendrot“ (Bewegungsoperette für Senioren), „Krank gelacht“, Little Miss Hamlet (Thema Depression), „Hinterm Horizont“ (Thema Demenz) geschrieben und inszeniert. Besonders hervorzuheben ist die Jugendtheatergruppe, die z. B. „Das Tagebuch der Anne Frank“ aufführte. Jürgen Reitz hat in Völklingen einen großen Teil seiner beruflichen Heimat gefunden. Wir können in Völklingen dafür dankbar sein. Mit diesem Zimmertheater sind wir im Saarland ein wichtiger Standort des Theaterspiels geworden.

Quellen Text und Fotos:

Stadt Völklingen, Jürgen Reitz, Theaterverein TITANIA e. V. Völklingen